Werden Sie Radfahrprofi

Gruppe von Kindern beim Radfahrtraining

Was bedeutet es, ein Radfahrprofi zu sein?

Ein Radfahrprofi zu sein, bedeutet nicht nur, über Verkehrsregeln Bescheid zu wissen, sondern diese Regeln auch richtig anzuwenden. Die richtige Anwendung von Regeln kann nur im realen Verkehrsgeschehen erlernt werden. Dies ist für Kinder besonders wichtig, damit sie Sicherheit auf der Straße gewinnen können. 

Wissen über Verkehrsegeln. Durch das Wissen, was wir als RadfahrerInnen im Verkehr tun dürfen und was nicht, erlangen wir Sicherheit.  

Richtige Anwendung von Regeln im Verkehr. Für ein sicheres Radfahrverhalten muss das Wissen auch praktisch angewendet werden. Für unsere Radfahrkurse bedeutet das: Wir trainieren dort, wo wir später mit dem Rad fahren: im realen Straßenverkehr. Beim Erwerb des Kfz-Führerscheins ist das nicht anders.  

VerkehrssicherheitsexpertInnen sind sich einig: Kinder müssen im Verkehr üben können 

Der Straßenraum ist ein gemeinsamer sozialer Raum, auf den alle VerkehrsteilnehmerInnen mit ihrem Verhalten einwirken. Gibt es viele sichere RadfahrerInnen im öffentlichen Verkehrsraum, bedeutet das eine Entschleunigung des Kfz-Verkehrs und eine Erhöhung der Verkehrssicherheit. 

Speziell Kindern muss der Raum zum Üben auf der Straße (zurück-) gegeben werden. 

Ein alleiniges Radfahrtraining im Schonraum - einem abgesperrten Bereich außerhalb des Verkehrs - würde die Kinder in ihren Lernmöglichkeiten behindern. Das reale Verkehrsgeschehen muss zum Üben einbezogen werden. So lernen wir, zwischen einem riskanten und sicheren Radfahrverhalten zu unterscheiden. 

Das Aneignen des Raums und die erlernten Bewegungsabläufe beim Radfahren sind wichtige Grundvoraussetzungen für eine gesunde Entwicklung des Denkvermögens, des Orientierungsvermögens und für eine intelligente, kontrollierte Fahrweise mit dem Fahrrad. 

Für ein sicheres, menschen- und umweltfreundliches Verkehrsverhalten 

Durch das Trainieren eines vorbildhaften Radfahrverhaltens möchten wir einen Beitrag zu einem sicheren, friedlichen und umweltfreundlichen Miteinander im Straßenverkehr leisten. 


Das Radfahrtraining an Grazer Volksschulen

Unser Radfahrtraining "Profis auf der Straße" kann auf eine 24-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken, bei dem bereits über 30.000 Grazer VolksschülerInnen der 4. Schulstufe teilnahmen. Ziel von "Profis auf der Straße" ist die Vorbereitung auf die Freiwillige Radfahrprüfung und die Motivation, das Fahrrad als zukünftiges Verkehrsmittel einzusetzen.

Mehr

Logos der Stadt Graz

Trainingsablauf von "Profis auf der Straße"

Nach einer Vorbesprechung in der Klasse werden die Kinder in spielerischen Übungen im Schonraum auf die gemeinsame Ausfahrt im Verkehrsraum vorbereitet. Ein "Highlight" beim Radfahren auf der Straße bildet das richtige Linksabbiegen, das zu den größten Herausforderungen beim Radfahren gehört. Danach bekommen die SchülerInnen individuelles Feedback. Das Training schließt mit einer gemeinsamen Nachbesprechung in der Klasse.

Mehr

In der Klasse

Kursanmeldung für Schulen und Eltern

Das Radfahrtraining "Profis auf der Straße" wird grundsätzlich über die Schulen organisiert. Ab 5 TeilnehmerInnen bieten wir aber auch gern ein individuelles Training für Ihre Kinder an.

Mehr

Kinder auf Fahrraedern